Frau tv (WDR), Sendung vom 21.11.2019

Infomaterial Anonyme Spurensicherung

 

 

 

 

 

Bei der „Anonymen Spurensicherung“ können Frauen, die sexualisierte oder häusliche Gewalt erlebt haben, anonym die Spuren der Tat von Ärztinnen sichern lassen – um in Ruhe zu überlegen, ob und wann sie Anzeige erstatten möchten. Für Opfer von Gewalt ist es wichtig, schnell und unbürokratisch Hilfe zu bekommen. Aber wie sieht es mit der Finanzierung solcher wichtigen Projekte aus?

Autoren: Klaus Kuderer und Tina Srowig

Der Link zum Beitrag: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/frau-tv/video-opferschutz-und-praevention-100.html